Hochwertige Polstermöbel seit über 60 Jahren
Kompetente Beratung
Der beste Preis - garantiert
Mehrfach ausgezeichnet
Trusted Shops zertifiziert

Warum Boxspringbetten ausprobieren?

In all unseren Filialen wurden Kompetenzzentren für Boxspringbetten eingerichtet. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden einen noch nie dagewesenen Schlafkomfort zu bieten. Unsere speziell geschulten Mitarbeiter wissen um die zahlreichen Vorteile und Eigenschaften rund um das Thema Boxspringbetten. Wir beraten Sie gerne!

Was ist das Besondere an einem Boxspringbett?

Der Boxspringbett-Aufbau ist das eigentliche Geheimnis hinter dem großartigen Schlafkomfort, den diese Betten bieten. Mit seinem dreischichtigen Aufbau ermöglicht das Boxspringbett nämlich höchste Druckentlastung – genau dort, wo sie Ihr Körper am meisten benötigt. Anstelle eines Lattenrostes überzeugt es mit mehreren Polsterschichten und einer doppelten Federung.

Aufgrund des mehrschichtigen Aufbaus verfügt es zudem über eine relativ hohe Einstiegshöhe. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 50 bis 70 cm schaffen Boxspringbetten einen komfortablen Ein- und Ausstieg – ideal also für Personen mit chronischen Rückenbeschwerden oder einer eingeschränkten Mobilität.

Der vielschichtige Aufbau ermöglicht es außerdem, jedes einzelne Element auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. So lässt sich die Schlafstätte beispielsweise problemlos für Personen mit Rückenschmerzen, Allergien oder für Kinder anpassen.


 

Exkurs: Woher kommen Boxspringbetten?

Ursprünglich stammen Boxspringbetten aus Amerika – daher auch der englische Name „boxspring“, was so viel wie „Federkernbox“ bedeutet. Andere gebräuchliche Namen sind „Amerikanisches Bett“, „Continentalbett“ oder „Hotelbett“. In den USA waren sie zunächst vor allem in 5-Sterne-Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen zu finden, bevor sie kurze Zeit später ebenfalls in Privathaushalten verwendet wurden. Heute erfreuen sich diese Betten aufgrund ihres hohen Komforts und luxuriösen Designs großer Beliebtheit und haben bereits in vielen deutschen Schlafzimmern Einzug gehalten.

Davon zu unterscheiden ist das skandinavische Boxspringbett. Auch dieses blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Gegensatz zu seinem amerikanischen Pendant zeichnet es sich jedoch durch einen zusätzlichen Topper – eine Art Matratzenauflage – aus.


 

Boxspringbett-Aufbau: Darauf sollten Sie achten

Frau liegt auf Boxspringbett im QuerschnittDa der Aufbau das Herzstück eines Boxspringbettes und maßgeblich für den Schlafkomfort ist, gilt es, diesem besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Prinzipiell zeichnen sich diese Betten durch einen dreischichtigen Aufbau aus:
 

  • Box – der unterste Teil des Bettes, der aus einem Rahmen und einem Federkern besteht
  • Matratze – die direkt auf der Box liegt und hauptverantwortlich für eine gute Federung und Druckentlastung ist
  • Topper (optional) – der auf der Matratze aufliegt und für zusätzlichen Liegekomfort sorgt

Box

Die Box bildet das feste Gerüst Ihres Boxspringbettes und verleiht ihm das unverwechselbare Design. In der Box selbst wird die Federung (Spring) fest umschlossen und die darauf liegende Matratze gleich mehrfach gestützt. Unter der Box sorgen Füße dafür, dass eine optimale Luftzirkulation ermöglicht wird.

Dabei haben Sie prinzipiell die Wahl zwischen einem Bonell- oder einem Taschenfederkern. Ein Bonellfederkern zeichnet sich dadurch aus, dass die Federn über die gesamte Liegefläche hinweg durch Drähte miteinander verbunden sind. Dadurch entsteht eine flächenelastische Druckentlastung. Ein Taschenfederkern bzw. Tonnentaschenfederkern wiederum wirkt punktelastisch, denn hier sind die einzelnen Federn in Taschen voneinander abgetrennt und nicht miteinander verbunden.

Konkret bedeutet das also: Ein Bonellfederkern ist die richtige Wahl, wenn Sie lieber etwas weicher liegen und der Federkern nicht zu viel Gewicht abfedern muss. Liegen Sie lieber etwas härter und schätzen eine punktuelle Entlastung, dann sollten Sie lieber zu einem Taschenfederkern greifen.

Box Querschnitt Bonellfederkern
Bonellfederkern

Box Querschnitt Taschenfederkern
Taschenfederkern

Matratze

Die Obermatratze verfügt über verschiedene Härtegrade, die auf Größe und Gewicht abgestimmt werden. So entsteht der charakteristische Schlafkomfort, der Ihnen ein Gefühl von Schwerelosigkeit vermittelt.

Folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick darüber, wann sich welcher Härtegrad am besten eignet:

Härtegrad

Gewichtsempfehlung

Liegegefühl

H1

< 60 kg

sehr weich

H2

60 - 80 kg

weich bis mittelfest

H3

80 - 100 kg

fest

H4

100 - 120 kg

sehr hart

H5

> 120 kg

extrem hart


Zudem ist das Material der Matratze entscheidend. Dieses wählen Sie ebenfalls am besten basierend auf Ihren eigenen Bedürfnissen aus. Typische Materialien für Matratzen sind:
 

  • Federkern: Federkernmatratzen wirken kühlend und sind in der Regel entweder mit Bonellfedern, Taschenfedern oder Tonnentaschenfedern ausgestattet. Sie sorgen meist für ein eher hartes Liegegefühl und verfügen über eine gute Luftzirkulation.
  • Kaltschaum: Matratzen aus Kaltschaum sind besonders für kälteempfindliche Personen gut geeignet, da sie Wärme speichern. Das Liegegefühl ist weich bis mittelfest und die Luftzirkulation relativ gut.
  • Viscoschaum: Viscoschaum passt sich genau an die Körperform an und ist dadurch sehr individualisierbar. Er speichert Wärme, ist jedoch meist etwas weniger atmungsaktiv.
  • Latex: Latex zeichnet sich durch eine hohe Formstabilität und ein weiches Liegegefühl aus. Naturlatex ist von Natur aus atmungsaktiv und daher ideal für eine gute Luftzirkulation.

Topper

Topper mit WendegriffenDer Topper bildet die eigentliche Schlafunterlage und liegt direkt auf der Matratze auf. Er ist optional und charakteristisch für skandinavische Boxspringbetten. Mit dem richtigen Topper haben Sie gleich mehrere Vorteile:
 

  1. Sie schützen die Matratze vor Abnutzung, wodurch ihre Lebensdauer erhöht wird.
  2. Der Topper unterstützt zusätzlich die Entlastung Ihres Körpers und steigert ein zusätzliches Mal Ihren Schlafkomfort.
  3. Sie gewinnen noch ein paar Zentimeter an Höhe dazu, wodurch die Ein- und Ausstiegshöhe verbessert wird.

Hier haben Sie ebenfalls wieder die Wahl zwischen unterschiedlichen Materialien. Im Handel finden sie meist Topper aus Kaltschaum, Viscoschaum, Latex oder Gel.


 

Gut gebettet: Boxspringbett-Größen

Gleich wie bei einem herkömmlichen Bett gibt es Boxspringbetten ebenfalls in unterschiedlichen Bettgrößen und als Einzel- sowie Doppelbetten. Dabei sind die gängigsten Maße:
 

  • Boxspringbett 90 x 200 cm
  • Boxspringbett 120 x 200 cm
  • Boxspringbett 140 x 200 cm
  • Boxspringbett 160 x 200 cm
  • Boxspringbett 180 x 200 cm
  • Boxspringbett 200 x 200 cm

Wie groß sollte das Boxspringbett sein?

Um die ideale Größe für Ihr Boxspringbett zu finden, wenden Sie einfach diese Formel an:

Länge des Bettes = Körpergröße + 20 cm

Zudem müssen Sie bei der Wahl des Bettes die richtige Einstiegshöhe bzw. Gesamthöhe des Bettes beachten. Boxspringbetten zeichnen sich von Grund auf durch einen deutlich höheren Einstieg aus. Dennoch haben Sie hier einen gewissen Spielraum. Am wichtigsten dabei ist, darauf zu achten, dass Sie bequem ein- und aussteigen können.

Aufgrund des hohen Einstiegs und dem meist etwas opulenteren Kopfteil ist auch die Gesamthöhe der meisten Boxspringbetten vergleichsweise hoch. Das kann besonders in niedrigen Räumen oder Schlafzimmern mit Dachschrägen ein Problem sein. Doch selbst hierfür gibt es eine Lösung: Boxspringbetten mit niedrigem bzw. ohne Kopfteil.


 

Extras für das Boxspringbett: Bettkasten, Motor und LED

Je nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen haben Sie die Möglichkeit, Ihre neue Schlafstätte noch mit den diversen Extras auszustatten – sei es ein Bettkasten für mehr Stauraum, ein Boxspringbett mit Motor für mehr Komfort oder LED-Beleuchtung für angenehmes Licht.

Rosarotes Boxspringbett mit aufgeklapptem BettkastenBoxspringbett mit Stauraum

Zusätzlicher Stauraum ist nicht nur bei der Einrichtung von kleinen Wohnungen hilfreich. Boxspringbetten mit Bettkasten bieten Ihnen Platz unter dem Bett, um Bettwaren o. Ä. zu verstauen.

Bei den meisten Modellen klappen Sie einfach die Matratze am Fußende oder seitlich nach oben und schon offenbart sich zusätzlicher Raum für Ihre Habseligkeiten.

Boxspringbett elektrischGraues Boxspringbett mit Motor

Ein weiteres Extra für Ihre Schlafstätte ist ein Motor. Dieser ermöglicht es Ihnen, das Bett komplett auf Ihre Bedürfnisse einzustellen.

Sie können so die Höhe bzw. Neigung von Fuß- oder Kopfteil individuell auswählen und auf Ihre derzeitige Situation anpassen. Statten Sie hierzu Ihr Bett am besten mit zwei unterschiedlichen Matratzen aus, um das elektrische Boxspringbett auf die jeweilige Person abzustimmen.

Blaues Boxspringbett mit Beleuchtung über dem KopfteilBoxspringbett mit Beleuchtung

Sie sehnen sich nach ein wenig mehr Licht direkt beim Bett, um zum Beispiel abends gemütlich lesen zu können?

Dann ist ein Boxspringbett mit LED-Beleuchtung die richtige Wahl für Sie. Eingebaute LED-Leuchten bzw. Lichtbänder sorgen für eine stimmungsvolle Beleuchtung und ersetzen die klassische Nachttischlampe.


 

Boxspringbett im richtigen Stil: Bezug und Design

Damit die neue Schlafstätte zum restlichen Stil des Schlafzimmers passt, haben Sie bei uns die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben und Designs.

Von grauen Boxspringbetten über braune und beige Varianten bis hin zu ausgefalleneren Farben wie Gelb, Blau oder Rot werden Sie in unserem Sortiment sicher fündig.

Zudem haben Sie die Wahl zwischen etwas schlichteren Ausführungen, die sich ideal in ein modernes Schlafzimmer einfügen oder verschnörkelten Betten, die dem Raum etwas mehr Eleganz bieten.


 

Boxspringbetten – Wellness-Oase und beste Erholung für jede Nacht

Um in unserem Alltag mit Energie und voller Lust durchs Leben gehen zu können, ist ein kontinuierlicher, gesunder und erholsamer Schlaf von größter Bedeutung. Aus diesem Grund ist eine ausführliche und individuelle Beratung zur optimalen Bestimmung Ihres Schlafkomforts für die Lieblingsplatzberater bei Polstermöbel Fischer eine Selbstverständlichkeit.

Sie finden unsere Boxspringbetten in unseren Filialen in BruchsalKarlsfeldSteinachNürnbergNeuöttingHeilbronnFellbach bei Stuttgart und in Bad Reichenhall.

Lassen Sie sich begeistern und vereinbaren Sie gleich jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin

FAQs zu Boxspringbetten:

Hier beantworten wir Ihnen zahlreiche Fragen rund um Boxspringbetten.

Was ist der Vorteil von Boxspringbetten?

Boxspringbetten sorgen aufgrund ihres vielschichtigen Aufbaus für eine optimale Druckentlastung. Sie zeichnen sich durch einen hohen Liegekomfort aus und lassen sich dank der unterschiedlichen Elemente ideal auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen.

Was kostet ein gutes Boxspringbett?

Die Kosten für ein gutes Boxspringbett belaufen sich auf ca. 2.000 € und höher. Bei günstigeren Betten, vor allem Modellen unter 1.000 €, müssen Sie mit erheblichen Qualitätseinbußen rechnen.

Wie lange kann man ein Boxspringbett benutzen?

Die durchschnittliche Lebensdauer für ein Boxspringbett beträgt bei guter Pflege ca. 20 Jahre. Allerdings sollten Sie nach spätestens 10 Jahren die Matratze austauschen und alle 5 Jahre den Topper wechseln.

Ist ein Boxspringbett gut für den Rücken?

Ja, aufgrund der doppelten Federung und der individuellen Anpassbarkeit eignen sich Boxspringbetten sehr gut für Personen mit Rückenproblemen.

Kann man beim Boxspringbett das Kopfteil weglassen?

Je nach Modell können Sie beim Boxspringbett das Kopfteil weglassen. Ob dies bei Ihrem gewünschten Bett möglich ist, sollten Sie jedoch vor dem Kauf unbedingt abklären. Denn bei einigen Ausführungen wird das Kopfteil benötigt, um dem Bett die notwendige Stabilität zu verleihen.