Hochwertige Polstermöbel seit über 60 Jahren
Kompetente Beratung
Der beste Preis - garantiert
Mehrfach ausgezeichnet
Trusted Shops zertifiziert

Feng Shui im Schlafzimmer: Step by Step

Feng Shui im Schlafzimmer: Step by Step

Hauptfokus der Feng-Shui-Lehre liegt in der Architektur und Einrichtung von Innenräumen. Ein besonders zentraler Raum ist dabei das Schlafzimmer. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten und so für erholsamen Schlaf sorgen.

Die Harmonielehre Feng Shui begleitet uns nunmehr seit über 3500 Jahren. Sie lehrt uns, in Harmonie mit der Umwelt zu leben und die Lebensenergie Qi stets im Fluss zu halten. Hauptfokus der Feng-Shui-Lehre liegt in der Architektur und Einrichtung von Innenräumen. Ein besonders zentraler Raum ist dabei das Schlafzimmer. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Schlafzimmer nach Feng Shui einrichten und so für erholsamen Schlaf sorgen.

Feng Shui: So funktioniert die Harmonielehre aus China

Feng Shui ist eine chinesische Harmonielehre, deren Ziel es ist, den Menschen und seine Umgebung in Einklang zu bringen. Die Wörter „Feng“ und „Shui“ bedeuten übersetzt Wind und Wasser. So wie Wind und Wasser immer in Bewegung sind, soll laut der Feng-Shui-Lehre auch das Qi bzw. Chi stets fließen und sich nirgends festsetzen. Dabei ist das Qi eine unsichtbare Lebensenergie, deren stetiger Fluss für ein Gefühl der Geborgenheit sorgt und körperliches sowie geistiges Wohlbefinden erzeugt.

Um diese Harmonie zu gewährleisten, behilft sich Feng Shui bestimmter Gestaltungsprinzipien von Lebens- und Wohnraumen. Am häufigsten begegnen Sie der Harmonielehre in den Bereichen Städteplanung, Gartenkunst und Architektur.

Neben dem Qi beruft sich Feng Shui zudem auf die 5 Elemente Feuer, Wasser, Holz, Erde und Metall sowie das Yin-und-Yang-Prinzip. Letzteres ist der Ausdruck für Gegensätze, die sich anziehen und im Gleichgewicht stehen müssen.

  • Yin steht für: schwarz, dunkel, weich, kalt, passiv, negativ, weiblich, Nacht, Mond.
  • Yang steht für: weiß, hell, hart, heiß, aktiv, positiv, männlich, Licht, Sonne

Demnach gibt es Dinge, die ohne einander nicht auskommen, wie etwa Tag und Nacht, Himmel und Erde oder Ebbe und Flut. Feng Shui geht davon aus, dass in allem, was uns umgibt, zwei entgegengesetzte Kräfte (Yin und Yang) vorherrschen, die einander anziehen und gegenseitig bedingen. 



Feng Shui Wohnung: Einrichten mit Bagua

Um Ihren Körper und Ihre Seele mit der Umwelt in Einklang zu bringen, muss Feng Shui in Ihren vier Wänden einziehen. Dabei stellt das Bagua ein wichtiges Hilfsmittel dar, um zu erkennen, ob die Energien in Ihrem Zuhause richtig fließen. Das Bagua besteht aus 8 Lebensbereichen, auch Häuser genannt, die sich um das Tai Chi im Mittelpunkt herumgruppieren:

Haus

Bedeutung

Einrichtung

Farben

Element

Wissen

Innere Erkenntnis

Eckige Formen, helles Licht & Landschaftsbilder

Grün, Gelb, Braun

Erde

Karriere

Erfolg im Beruf & der eigene Lebensweg

Wellige & unregelmäßige Formen, Aquarien, Zimmerbrunnen & Bilder mit Wassermotiven

Blau, Schwarz

Wasser

Hilfreiche Freunde

Unterstützung & Schutz von außen

Möbel und Accessoires aus Metall, Glas & Kristall

Weiß, Grau, Gold, Silber

Metall

Familie

Vorfahren, Eltern sowie Kinder und deren Beziehungen zueinander

Ort der Zusammenkunft schaffen z.B. mit einem großen Tisch, Familienportraits & Erbstücken

Grün, Braun, Türkis

Holz

Kinder

Anfang & Leben sowie Kreativität

Kreativitäts- und Fantasieförderndes Arbeitszimmer

Weiß, Silber, Grau, Gold

Metall

Reichtum

Finanzieller Wohlstand & positive sowie bereichernde Erfahrungen

Pflanzen, frische Blumen & leere Schalen

Grün, Rot

Holz

Ruhm

Art und Weise, wie man von anderen wahrgenommen wird

Viel Licht & helle Einrichtungsgegenstände

Rot, Orange

Feuer

Partnerschaft

Beziehung zu anderen Menschen

Gemütliche Wohlfühlatmosphäre mit weichen Textilien & einer komfortablen Sitzecke

Gelb, Rot, Violett

Erde

Tai Chi

Lebensenergie & Lebenskraft sowie Gesundheit

Bereich möglichst freilassen, da hier das Qi zusammenfließt

Gelb, Braun

Erde


Wie Sie sehen, unterliegt jedes dieser Häuser bestimmten Gestaltungsprinzipien. Um das Bagua nun sinnvoll zu nutzen und diese Prinzipien anzuwenden, gehen Sie wie folgt vor:


  1. Drucken Sie die Bagua-Schablone aus.Bagua Schablone Download
  2. Legen Sie das Bagua über den Grundriss Ihrer Wohnung.
  3. Positionieren Sie die Schablone so, dass der Eingang bei den Häusern Wissen, Karriere oder hilfreiche Freunde liegt.
  4. Das Bagua sollte dabei den Großteil des Grundrisses abdecken.
  5. Das Bagua teilt Ihre Wohnung nun in die unterschiedlichen Häuser.
  6. Richten Sie Ihre Wohnung gemäß der Häuser ein.

Feng Shui Bagua Schablone


Schlafzimmer einrichten nach Feng Shui: So geht’s

Das Schlafzimmer hat im Feng Shui einen besonders hohen Stellenwert. Es zählt zu den ruhigen Yin-Räumen einer Wohnung und ist ein Ort der Entspannung und Erholung. Im Idealfall ist es ein rechteckiger oder quadratischer Raum ohne Dachschrägen. Im Folgenden sehen wir uns einmal genauer an, wie man das Feng-Shui-Schlafzimmer einrichtet:

Himmelsrichtungen im Feng-Shui-Schlafzimmer: Die Lage ist entscheidend

Bereits die Lage des Schlafzimmers bestimmt, ob das Qi am Ende richtig fließen kann. Am besten liegt der Schlafraum auf der Rückseite des Hauses zu einem Garten hin, denn das ist die Yin-Hälfte eines Gebäudes. Straßen und Funkmasten sollten sich weit weg befinden, ebenso wie Küche, Bad und Toilette.

Eher negativ wirkt sich die Lage über einer Garage aus – zumindest immer dann, wenn dort Fahrzeuge untergestellt werden. Diese stören das Qi und üben laut Feng Shui einen schädlichen und krankmachenden Einfluss auf die Schlafenden aus.

Frühaufsteher wählen im Idealfall ein Schlafzimmer mit einer östlichen Ausrichtung. Nachteulen hingegen kommen am besten mit einer westlichen Ausrichtung zu Recht. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit auf jeden Fall gegen einen Schlafraum nach Süden, denn dort ist es schwieriger, sich zu entspannen.

Position des Bettes nach Feng Shui: Das Verhältnis muss stimmen

Der Erfolg des Feng-Shui-Schlafzimmers steht und fällt mit der Position des Bettes. Stellen Sie dieses im Verhältnis zu anderen Möbelstücken und Gegebenheiten im Raum falsch auf, stören Sie das Qi. Ein erholsamer Schlaf wird dann erheblich erschwert. Wohin stellen Sie Ihr Bett also am besten?

Türen & Fenster

Zwischen Tür und Fenster herrscht ein ständiger Energiefluss.  Damit nachts Ruhe einkehrt, darf das Bett nicht direkt in diesem Energiefluss stehen.

Platzieren Sie Ihr Bett also niemals zwischen Tür und Fenster! Ansonsten fließt das Qi direkt über Sie und sorgt für unruhige und schlaflose Nächte. Im Idealfall steht das Bett auch nicht unter einem Fenster. 

Das Fußende des Bettes darf zudem nicht zur Tür zeigen. Dennoch sollte der Einganglaut Feng-Shui-Lehre vom Bett aus sichtbar sein.

Feng Shui Bett Position

Feng Shui Bett an Wand

Wände

Platzieren Sie Ihr Bett mit dem Kopfende an einer festen Wand, in der keine Wasser- oder Heizungsrohre verlaufen. Dies verleiht ein Gefühl von Stärke und Sicherheit, da Ihnen wortwörtlich „niemand in den Rücken fallen kann“.

Es ist nicht möglich, dass Sie das Bett an eine Wand stellen? Dann greifen Sie auf ein Bett mit hohem Kopfteil zurück. Allgemein sind durchgängige und größere Kopfteile zu empfehlen, da diese das Gefühl von Stärke und Sicherheit noch zusätzlich erhöhen. Sehr gut eignen sich dafür beispielsweise Boxspringbetten, denn diese weisen stabile Kopfteile in unterschiedlichen Höhen auf.

Ihr Schlafzimmer weist einen unregelmäßigen Grundriss auf und mindestens eine Ecke ragt in den Raum hinein? Dann achten Sie darauf, dass diese Ecke nicht auf das Bett zeigt. Diese wirken laut Feng Shui als Giftpfeile und stören die innere Ruhe.

Dachschrägen

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Dachschrägen im Schlafzimmer und Balken direkt über dem Bett. Sie kommen nicht darum herum, Ihre nächtliche Ruheoase in einem Raum mit Dachschrägen einzurichten?

Dann versuchen Sie, Ihr Bett unter den höchsten Punkt der Decke und nicht unter die Schräge zu stellen. Schlafen Sie außerdem nicht direkt unter einem Dachfenster. Zusätzlich kann es hilfreich sein, etwaige Dachschrägen und Balken mit leichten Tüchern zu verhängen.

Feng Shui Bett Dachschräge

Schlafzimmer Feng Shui Möbel

Andere Möbel

Im Feng-Shui-Schlafzimmer stehen prinzipiell eher weniger Möbel, damit das Qi ungestört fließen kann. Offene Kleiderstangen oder -Schränke, Einbaukästen rund um das Bett herum und Arbeitsutensilien verbannen Sie am besten aus Ihrer nächtlichen Ruhestätte.

Auch bei Möbeln gilt: Kanten dürfen nicht direkt auf das Bett zeigen. Am besten handelt es sich demnach um Einrichtungsgegenstände mit abgerundeten Ecken. Ist dies nicht der Fall, verstecken Sie die Kanten am besten und verhindern so das Aussenden von Giftpfeilen.

Farben fürs Schlafzimmer nach Feng Shui: Immer mit der Ruhe

Farben spielen in der Feng-Shui-Lehre eine besonders große Rolle. Denn jede Farbe hat eine bestimmte Wirkung und erzeugt unterschiedliche Gemütszustände. Sehen wir uns das ein wenig genauer an:

Feng Shui Farben und Wirkung

Für das Schlafzimmer eignen sich am besten beruhigende Farben. Vermeiden Sie anregende und grelle Farbtöne wie Rot oder Orange, denn schließlich wollen Sie nachts zur Ruhe kommen. Aber auch ganz dunkle Farben sind eher ungeeignet. Dies gilt übrigens nicht nur für die Wand, sondern ebenfalls für Möbelstücke, Textilien, Bilder, Teppiche und Co.

Am besten wählen Sie dezente Farben oder Pastelltöne. Gut geeignet sind zum Beispiel:

  • Hellblau
  • Hellgrün
  • Beige
  • Rosa
  • Creme
  • Brauntöne

Schlafzimmer Feng Shui WandgestaltungWandgestaltung im Feng-Shui-Schlafzimmer: Bilder und Fototapeten

Um Ihrem Schlafzimmer ein wenig Farbe zu verleihen, ist es möglich, auf Bilder und Fototapeten zurückzugreifen. Passend sind Landschaftsbilder oder -Tapeten sowie Bilder mit dem Yin-Yang-Symbol oder der Blume des Lebens.

Hier gilt jedoch wieder Vorsicht! Wählen Sie keine zu unruhigen oder aufwendig gestalteten Motive und beachten Sie die Farbwahl. Ansonsten rauben Ihnen bunte Farben und ausgefallene Muster Ihren nächtlichen Schlaf.

Spiegel und Elektrosmog vs. Feng Shui: Störfaktoren vermeiden

Der Spiegel ist ein heiß diskutiertes Accessoire im Feng-Shui-Schlafzimmer. Dass dieser im Schlafzimmer nichts verloren hat, ist grundsätzlich ein Gerücht. Er ist zwar problematisch, findet aber durchaus einen Platz. Das wichtigste ist, dass der Spiegel nicht auf das Bett gerichtet ist. Das würde zu viel Energie auf die Schlafenden reflektieren und sie nicht zur Ruhe kommen lassen. Eine gute Möglichkeit ist, den Spiegel an der Innenseite der Schranktür zu montieren. Im Notfall lässt er sich nachts einfach mit einem leichten Tuch bedecken.

Bei elektrischen Geräten und Gegenständen mit hohem Metallanteil sind sich die Feng-Shui-Experten jedoch einig: Diese haben im Schlafzimmer nichts verloren! Die elektromagnetischen Wellen und Strömungen wirken sich negativ auf das Qi sowie unsere Gesundheit aus. Auch Steckdosen und Lichtschalter befinden sich am besten weit weg vom Bett und insbesondere vom Kopf. Eine gute Option sind Netzfreischalter, um den Stromfluss besonders in den Nachtstunden zu unterbinden.

Feng Shui im Schlafzimmer PflanzenPflanzen fürs Schlafzimmer: Das sagt Feng Shui

Pflanzen bringen das Qi in Schwung und fördern den Energiefluss. Je mehr Pflanzen sich in einem Raum befinden, desto anregender wirkt sich das auf unser Gemüt aus. Im Schlafzimmer ist dies jedoch eher von Nachteil. Daher ist es besser, auf zu große und auffällige Gewächse zu verzichten.

Es spricht jedoch nichts gegen ein paar kleinere Pflanze als Farbtupfer im Raum. Hier ist ebenfalls rund besser als eckig. Wählen Sie also vorwiegend Pflanzen mit runden Blättern, wie zum Beispiel die Efeutute oder den chinesischen Geldbaum.

 



Harmonie im Feng-Shui-Zimmer einziehen lassen

Feng Shui zielt auf mehr Harmonie, Ausgewogenheit und Zufriedenheit im Alltag ab. Der Mensch soll mit seiner Umwelt im Einklang leben und entgegengesetzte Kräfte sich gegenseitig ausbalancieren. Dabei wird dem Schlafzimmer eine besondere Rolle zugemessen. Dieser Yin-Raum dient der Entspannung und verleiht uns wieder neue Kraft und Energie. Damit das Qi auch in Ihrem Schlafzimmer richtig fließt und Sie einen erholsamen Schlaf genießen, haben wir hier die wichtigsten Tipps für Sie noch einmal zusammengefasst.


  • Schlafzimmer in einer ruhigen Lage
  • Beruhigende Farben verwenden
  • Keine zu unruhige Wandgestaltung
  • Bett richtig positionieren
  • Nicht zu viele Möbelstücke im Schlafzimmer
  • Spiegel nicht direkt auf das Bett richten
  • Nur kleine unauffällige Pflanzen
  • Keine elektrischen Geräte