Sie sind nicht angemeldet
Es befinden sich keine Artikel
im Warenkorb.
Anmelden

Unsere Tipps für Ihre Wohnung Menu

Homeschooling- Aufgaben ab der 2. Klasse

Homeschooling- Aufgaben ab der 2. Klasse

Viele Schüler und Schülerinnen können derzeit nicht oder nur eingeschränkt zur Schule. Doch das ist keine leichte Herausforderung. Besonders für die Eltern, die weiterhin berufstätig sind und neben dem Alltag und Homeoffice auch noch das Homeschooling für ihre Kinder betreuen, vorbereiten und kontrollieren sollen. Wir haben ein paar Aufgaben für Schüler ab der 2. Klasse vorbereitet um den Spaß am Homeschooling zu fördern.

Homeschooling – das aktuelle Thema, welches den Alltag von Vielen gerade auf den Kopf und Eltern wie Kinder vor neue Herausforderungen stellt. Viele Schüler und Schülerinnen dürfen aktuell nicht oder nur sehr eingeschränkt zur Schule. So liegt es an den Eltern die Homeschooling-Aufgaben teilweise vorzubereiten und nachzubereiten. Nicht nur der Ablauf und die Strukturen sind hier für alle Beteiligten der Familie neu und ungewohnt, oft führen diese neuen Themen zu Streit und Unmut in der Familie.

Homeschooling-Aufgaben

Wir haben einen bunten Mix an Lernaufgaben für Schüler und Schülerinnen ab der 2. Klasse zusammen gestellt, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen und den Spaß am Lernen aufrechtzuerhalten. Laden Sie hier die Fischer Homeschooling-Aufgaben runter.

Home Office & Homeschooling – unsere Tipps

 

  • Sofern Sie ebenfalls zu Hause arbeiten müssen, kombinieren Sie Ihre Arbeitszeit mit der Lernzeit Ihrer Kinder. Hier können Ihre Kinder sich an Ihnen orientieren und nehmen Sie als Vorbild wahr.
  • Sorgen Sie dafür, dass sich am "Lernort" keine all zu großen Ablenkungsmöglichkeiten, wie Spielzeug, befinden.
  • Sofern dies möglich ist, sollten sich alle an einem großen Tisch zusammen finden zum Arbeiten. So können Fragen direkt und schnell geklärt werden. Sind die Kinder größer, kann jeder in seinem eigenen Lernbereich bleiben, jedoch sollten hier klare Strukturen festgelegt werden.
  • Gestalten Sie die Länge der Lernphasen individuell auf Ihr Kind abgestimmt und sorgen Sie auch für regelmäßige und ausreichende Pausenzeiten. Hier sollten Sie sich aktiv mit dem Kind beschäftigen. Zur Abwechslung, könnten Sie auch Sportübungen mit einbeziehen.
  • Getränke und gesunde Snacks sollten natürlich nicht fehlen. Für die Konzentration ist es genauso wichtig regelmäßig zu lüften um für frische Luft zu sorgen.